top of page

Sport trotz Heuschnupfen: 10 Tipps wie Du Dich in Form hältst, während draußen die Pollen fliegen

Inhalt des Artikels:


Ein Mann mit Heuschnupfen
Sport machen: während der Heuschnupfen-Saison besser drinnen.

1. Sportliche Aktivität ist auch bei Heuschnupfen möglich und nötig



Dieser Artikel widmet sich der Frage, wie Menschen, die unter Heuschnupfen leiden, ihre sportliche Aktivität aufrechterhalten können, ohne dabei den allergieauslösenden Pollen im Freien ausgesetzt zu sein. Niesen, laufende Nase und juckende Augen können das Training im Freien erschweren.


In der heutigen digitalen Welt bieten Online Sportplattformen eine effektive und flexible Alternative, um trotz Allergieneigung aktiv zu bleiben.



2. Vorteile von Sport auch bei Heuschnupfen


Du solltest auf keinen Fall mit dem Sport aufhören, nur weil die Pollen fliegen!

Hier sage ich Dir warum:


1. Stressabbau durch Sport bei Heuschnupfen


Sportliche Aktivität hat eine positive Auswirkung auf den Stressabbau und kann somit auch die Allergiesymptome bei Heuschnupfen mildern. Durch das Ausschütten von Endorphinen wird das Wohlbefinden gesteigert und Stress abgebaut.


2. Verbesserte Fitness. Sport verbessert die Heuschnupfen-Symptomatik


Sport bietet die Möglichkeit, die körperliche Fitness zu verbessern, unabhängig von den Einschränkungen durch Heuschnupfen. Regelmäßiges Training stärkt das Herz-Kreislauf-System, verbessert die Ausdauer und fördert die allgemeine körperliche Gesundheit.


3. Sport stärkt das Immunsystem - Profitieren Sie bei Heuschnupfen


Durch regelmäßigen Sport wird das Immunsystem gestärkt, was insbesondere für Menschen mit Heuschnupfen von Vorteil ist. Ein starkes Immunsystem kann allergische Reaktionen reduzieren und die Abwehrkräfte gegenüber den allergieauslösenden Pollen stärken.


3. 10 Tipps für Sport bei Heuschnupfen


1. Wenn Heuschnupfen Dir zu schaffen macht, wähle geeignete Indoor-Sportarten!


Entscheide Dich für Aktivitäten wie Yoga, Pilates oder Krafttraining, die drinnen durchgeführt werden können, um den Kontakt mit Pollen, zu verringern.


Online-Sport bietet eine flexible und bequeme Trainingsmöglichkeit, da dieser ohne große Hilfsmittel von zu Hause aus oder an jedem gewünschten Ort durchgeführt werden kann. Dies beseitigt die Notwendigkeit, im Freien zu trainieren und Pollen ausgesetzt zu sein. Die Verlagerung des Trainings in den Innenraum senkt den Kontakt mit Pollen erheblich. Online-Fitnessplattformen ermöglichen es, jederzeit zu trainieren und die Pollenflugzeiten zu berücksichtigen.


Es gibt vielfältige Online-Programme, die in der Regel von Erfahrenen Fitnesstrainern angeleitet werden. Live-Workouts sind dabei zwar etwas kostenintensiver, bringen aber auch mehr Erfolg, da der Mensch von Natur aus fleißiger ist, wenn er gesehen wird. Wenn ein Trainer wartet - egal ob online oder offline - erhöht das auch das persönliche Pflichtgefühl und Engagement.


Das Team von MorningFit.org hat verschiedene Online-Sport-Programme entwickelt, die jedes Fitnesslevel berücksichtigen. Vom entspannenden Rücken-/Nackenfitnesskurs bis zum schweißtreibenden HIIT- Training ist für jeden was dabei. Die Online Sport Kurse sind auch bei Heuschnupfen wunderbar geeignet, da Sie von zu Hause aus durchgeführt werden können und Sie das Haus nicht verlassen müssen. Sie finden zu Zeiten vor und nach der Arbeit statt oder als bewegte Mittagspause.


Interessiert an den Sportprogrammen von MorningFit.org? Dann klicke hier.


2. Bei Heuschnupfen: Achte auf das Training in geschlossenen Räumen:


Stelle sicher, dass Du in einem gut belüfteten Raum trainierst und halte die Fenster geschlossen, um das Eindringen von Pollen zu verhindern. Ein Luftfilter kann Abhilfe schaffen, um trotzdem frische Luft im Raum, zu haben.



3. Trainiere zu Zeiten mit niedriger Pollenbelastung, wenn Du trotz Heuschnupfen draußen Sport machen willst:


Informiere Dich über die Pollenflugzeiten und versuche zu Zeiten zu trainieren, zu denen die Pollen-Belastung geringer ist, z. B. nach einem Regen oder am Abend. Verwende Pollen-Apps oder Websites, um den aktuellen Pollenflug in deiner Region im Auge zu behalten und entsprechend Deine Trainingseinheiten zu planen.


4. Nutze Indoor-Sportgeräte:


Verwende Geräte wie Laufbänder, Hometrainer oder Rudergeräte, um drinnen zu trainieren und gleichzeitig die Belastung durch den Pollenflug zu minimieren. So kommst du sicher durch die Heuschnupfen-Zeit.


5. Trage geeignete Sportkleidung bei Sport im Freien, wenn Du Heuschnupfen hast:


Solltest Du unter Heuschnupfen leiden, ziehe atmungsaktive Kleidung an, die Deinen Körper kühl hält und gleichzeitig Schutz vor Pollen bietet, z. B. langärmelige Shirts und eine Sportbrille.


6. Verwende Luftreiniger bei Heuschnupfen:


Wenn Du eine Allergie hast, platziere einen Luftreiniger in Deinem Trainingsraum, um Pollen und andere Allergene aus der Luft zu filtern und eine saubere Umgebung zum Trainieren zu schaffen.


7. Sport trotz Heuschnupfen: Probiere alternative Sportarten aus:


Wenn du während der Hochsaison des Pollenflugs besonders empfindlich für -Heuschnupfen bist, erwäge alternative Sportarten wie Schwimmen oder Indoor-Klettern, bei denen der Kontakt mit Pollen minimal ist.


8. Wichtig bei Heuschnupfen: Halte Dich nach dem Sport frisch!

Nach dem Training im Freien solltest Du sofort duschen und Deine Kleidung waschen, um Pollenreste zu entfernen. Ganz wichtig: Ziehe die Sport-Schuhe aus bevor Du Deine Wohnung oder Dein Haus betrittst und lege keine getragene Sport-Kleidung in Dein Schlafzimmer, damit Du gut durch die Nacht kommst! Ansonsten drohen geschwollene Augen und eine triefende Nase am Morgen.


9. Sport mit Heuschnupfen - Hören Sie auf Ihren Körper!


Sport macht nur dann Sinn, wenn Sie sich gut dabei fühlen. Heuschnupfen-Geplagte wachen manchmal morgens auf und fühlen sich wie gereedert von der Nacht. Sich dann zum Sport zu zwingen, macht keinen Spaß und bringt auch nichts, da dies Stress für den Körper bedeutet. Genauso verhält es sich mit dem Training. Wenn Sie während des Trainings spüren, dass Sie von übersteigerter Atemnot geplagt sind, sollten Sie eine Pause einlegen.


10. Konsultiere einen Arzt oder Allergologen!


Sprich mit einem Facharzt über Deine Heuschnupfen-Symptome und lass Dich beraten, wie Du das Training am besten an Deine individuellen Bedürfnisse anpassen kannst. Bitte beachte, dass diese Tipps allgemeiner Natur sind und es ratsam ist, sich bei schwerwiegenderen Allergiesymptomen von einem Facharzt oder Allergologen beraten zu lassen.


4. Fazit:


Online Sport Programme, wie z. B. die Kurse von MorningFit.org bieten Menschen mit Heuschnupfen eine praktische Alternative, um trotz Pollen-Allergie aktiv und fit zu bleiben. Durch die Verlagerung des Trainings in den Innenraum und die Nutzung von Online Fitnessplattformen kann der Kontakt mit allergieauslösenden Pollen minimiert werden. Die vielfältigen Trainingsmöglichkeiten, die Anpassung an individuelle Bedürfnisse und die gesundheitlichen Vorteile des Sports tragen dazu bei, die Auswirkungen des Heuschnupfens zu reduzieren und das Wohlbefinden zu steigern. Mit den empfohlenen Tipps und einer konsequenten Trainingsroutine kann der Online Sport zu einer effektiven und flexiblen Lösung für Menschen mit Heuschnupfen werden. Beim Sport im Freien sollte der Pollenflugkalender beachtet und geeignete Kleidung getragen werden.




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentarer


bottom of page