top of page

12 Morgenübungen- Welcher Sport nach dem Aufstehen?


Inhalt des Artikels:

Ein Mann macht einen Online Frühsport  Online- Fitness Kurse bei Morningfit.org HIT kurse
Welcher Sport nach dem Aufstehen. Online-Kurs bei MorningFit.org helfen.


1. Wie werden wir die morgendliche Müdigkeit los? Welcher Sport macht nach dem Aufstehen am meisten Sinn?


Für die meisten von uns ist der Gang zur Kaffeemaschine das erste Ritual des Tages, vor allem um wach zu werden. Über eine Alternative, um den morgendlichen Kick zu bekommen, denken die wenigsten nach. Koffeinhaltige Getränke sind zwar lecker und oft auch effektiv beim Aufwachen, können aber schnell zur Sucht werden.


In Anbetracht der möglichen negativen Auswirkungen eines übermäßigen Kaffeekonsums tragen wir u. a. zu einer schlechteren Schlafqualität bei. Wenn wir viele Tassen Kaffee trinken, um uns energiegeladen zu fühlen, kann das unseren gesunden Schlaf in der nächsten Nacht beeinträchtigen.


Glücklicherweise gibt es andere Strategien, um das Energieniveau am Morgen zu steigern. Morgens Sport zu treiben, kann ein lohnender Ansatz sein.


Die effektivste Wellness-, Bewegungs- oder Ernährungsroutine ist eine, die Sie durchhalten können und die Ihnen Spaß macht.


Wenn Sie in der Vergangenheit Schwierigkeiten hatten, Ihr morgendliches Trainingsprogramm durchzuhalten, geben wir Ihnen hier einige Ideen und Taktiken an die Hand, die Ihnen den Einstieg und das Durchhalten erleichtern.


Welcher Sport nach dem Aufstehen Sinn macht und welche Morgenübungen geeignet sind, dazu gibt dieser Artikel Antworten.



2. Warum ist Sport morgens nützlich?


Bewegung ist die beste Methode, um Ihr Blut in Wallung zu bringen.


Sport, sei es ein Lauf oder ein kurzes Hanteltraining im Fitnessstudio, ist ein hervorragendes Mittel, um die morgendliche Müdigkeit abzuschütteln. Es hat sich sogar gezeigt, dass frühmorgendliche Bewegung das Energieniveau bis zu 24 Stunden lang erhöht.


Sie müssen nicht gleich nach dem Aufwachen ein ausgeklügeltes oder spezielles Trainingsprogramm absolvieren, um diesen Effekt zu erzielen; jede Art von Bewegung, die Ihr Herz zum Rasen bringt und Sie dazu bringt, dran zu bleiben, kann Ihr Energieniveau für den Rest des Tages steigern. Die meisten Menschen funktionieren jedoch besser, wenn Sie Unterstützung und einen festen Termin im Kalender haben. Praktischerweise bieten sich Online-Programme, wie das von MorningFit.org an. Infos gibt es hier.



3. Wie sollte ich morgens als Erstes trainieren?


Das morgendliche Training ist ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, einen Energieschub für den Tag zu bekommen.


Einige beliebte Vorschläge bei Viel-Beschäftigten:


1. Online Morgen Routine mit einem Personal Trainer

Es ist einfach und unkompliziert: Aufstehen, den Zoom Link zum Gruppenkurs oder Einzeltraining öffnen, Kamera off, damit sie keiner im Pyjama sieht und loslegen. =) Ein professioneller Trainer leitet die Kurse an. Wer die Kamera anlässt, wird unter anderem auch korrigiert.


Das Training sollte ein festes Zeitfenster in Ihrem Kalender einnehmen, damit Sie dran bleiben. Danach gleich unter die warme Dusche, die Muskulatur auflockern, frisch werden und schon hat der Tag wunderbar begonnen. Die Fettverbrennung läuft auf Hochtouren. Interesse an einem 1:1 Training oder Gruppencoaching mit einem Personal Trainer von MorningFit.org? Dann schau mal hier rein.

2. Yoga - Morgenübungen für Körper und Geist


Yoga lockert steife oder unterkühlte Muskeln am Morgen auf.


Selbst die einfachsten Yoga-Positionen aktivieren die Muskeln auf dieselbe Weise wie ein gutes Stretching und fördern die Durchblutung des gesamten Körpers. Viele Yoga-Sequenzen beinhalten Atemtechniken, die den Körper mit Sauerstoff flute. Dieser Blutfluss zu den Muskeln verbessert das gefühlte Energieniveau.


Es hat sich gezeigt, dass Yoga auch für unser geistiges Wohlbefinden von Vorteil ist. Yogastunden, ob zu Hause oder im Studio, können einen ruhigen Geisteszustand herbeiführen.


3. Hampelmänner – Ein guter Sport nach dem Aufstehen

Hampelmänner sind eine weitere Übung, die Sie ausprobieren können, um Ihren Morgen mit einer einfachen und vertrauten Aktivität zu beginnen. Sie benötigen keine spezielle Ausrüstung und keinen Platz, so dass Sie die Übungen bequem von zu Hause aus durchführen können. Schon mit 50 Hampelmännern können Sie Ihre Herzfrequenz auf Trapp zu bringen. Ihre Muskeln werden warm und Ihr Körper aufgeweckt.


Wenn Sie Ihren Tag mit einfachen Übungen beginnen, kann das einen großen Einfluss auf Ihr Leben haben. Sie bringen nicht nur Ihren Körper in Schwung, sondern beginnen Ihren Tag auch mit einer großartigen Leistung.


4. Gehen Sie spazieren oder laufen als Sport am Morgen


Ein morgendlicher Lauf bringt das Herz-Kreislauf-System in Schwung. Laufschuhe an und ab nach draußen. In den freundlichen Monaten ist das durchaus eine schöne Methode den Tag zu beginnen. Die Lungen werden mit frischer Luft gefüllt, das Herz beansprucht und die Morgensonne sorgt für Vitamin D und wirkt sich u. a. positiv auf die Schlafqualität aus.


Selbst ein leichtes Joggen treibt Ihren Puls in die Höhe und führt zu einem Hochgefühl (Runners High), welches Ihre gefühlte Energie steigert.


5. Radfahren oder Crosstrainer – eine schweißtreibende Morgenübung


Das Training auf einem Crosstrainer, Hometrainer oder eine kleine Radtour ist eine aerobe Aktivität, die sich positiv auf die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems auswirkt. Es ist schonend für die Knie und die Art von aerober Aktivität, die es Ihnen erlaubt, in Ihrem eigenen Tempo zu arbeiten. Manchmal wollen wir nach dem Aufstehen einfach nur wieder ins Bett gehen. Eine einfache, sanfte Fahrradtour durch die Nachbarschaft kann ausreichen, um Sie aufzuwecken und für den Tag fit zu machen.


6. Kniebeugen (Squats) um sportlich in den Tag zu starten


Beginnen Sie Ihren Beintrainingstag mit ein paar Kniebeugen am Morgen, um sich aufzuwärmen. Kniebeugen sind eine hervorragende Methode, um die Muskeln im Unterkörper zu stärken, z. B. die Gesäßmuskeln, den Quadrizeps und andere Muskeln der hinteren Kette.


Sie erfordern nicht zwingend den Einsatz zusätzlicher Gewichte, wie etwa Kettlebells oder eines Therabandes. Sie können eine solide Kniebeuge nur mit Ihrem Körpergewicht ausführen, wenn Sie die richtige Methode anwenden. Halten Sie einfach die Füße schulterbreit auseinander, Knie zeigen nach außen, Füße bleiben in Kontakt mit dem Boden, der Rücken bleibt möglichst gerade und die Brust raus. Führen Sie 3 Sätze a 15 Wiederholungen aus.


7. Sit-ups als Frühsport - der Klassiker unter den Morgenübungen


Sit-ups sind eine einfache, anaerobe Übung, die man zu Hause oder im Fitnessstudio machen kann. Wenn Sie aus dem Bett aufstehen, machen Sie den ersten Sit-up des Tages. Warum nicht gleich einen ganzen Satz machen und das Blut in Wallung bringen? Mindestens zwei Tage pro Woche anaerobes Krafttraining werden allgemein empfohlen. Dabei sollten möglichst alle Muskelgruppen trainiert werden. Sit-ups können unseren Bauch und unseren unteren Rücken stärken. Eine gesunde Körpermitte ist die Basis für einen gesunden Körper.


8. Liegestütze als Sport am Morgen


Liegestütze sind ein vielseitiges, anaerobes Training, bei dem das eigene Körpergewicht zum Einsatz kommt, sodass keine Kettlebell oder Langhantel erforderlich ist.


Ein richtiger Liegestütz beansprucht Brust, oberen Rücken, Arme und Bauch. Das sind gleich die wichtigsten Muskelgruppen des Oberkörpers auf einmal. Größere Sätze können eine belebende morgendliche Herausforderung sein, die Ihr vorgeschriebenes Maß an Krafttraining abdeckt, bevor der Tag beginnt.


Liegestütze sind wie Sit-ups eine Übung, die überall durchgeführt werden kann. Sie können zu Hause, im Fitnessstudio oder während der Pausen beim Laufen durchgeführt werden.


9. Bizeps Curls als Sport am Morgen - die anspruchsvolle Morgenübung

Bizeps Curls sind intensiver als einige der anderen Übungen auf dieser Liste. Aber wenn Sie morgens ein paar Hanteln in die Hand nehmen und ein paar Gewichte stemmen, können Sie den Tag gut beginnen.


Es ist wichtig, dass Sie Ihre Grenzen beim Krafttraining kennen. Wenn Sie nicht vorsichtig vorgehen, erhöhen Sie das Risiko von Schäden. Die zusätzliche Einnahme von Kreatin hilft nachweislich bei der Erholung nach dem Training und hilft sogar, Muskelschäden von vornherein zu vermeiden.


10. Planken – Unterarmstütz als Ganzkörper- Training am Morgen

Planks beanspruchen praktisch alle Muskelgruppen auf einmal. Auch dieses Training können Sie überall durchführen, was es zu einer praktischen Morgenroutine macht, wenn Sie gerade erst aufgestanden sind. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Ausgangsposition beizubehalten und Ihr Körpergewicht die Arbeit verrichten zu lassen.


Planks können Ihnen helfen, Ihren Rücken zu stärken, und die Tatsache, dass sie so viele Muskelgruppen ansprechen, ermöglicht es Ihnen, zahlreiche Fitnesskästchen für den Tag abzuhaken.


11. Schwimmen: Ganzkörper-Workout mit Frische-Kick am Morgen

Was gibt es Schöneres, als morgens nach dem Aufwachen in einen kalten Pool zu springen und ein paar Runden zu drehen?


Schwimmen ist eine der effektivsten Übungen überhaupt. Außerdem ist es sehr schonend und die Verletzungsgefahr ist sehr gering. Es ist ein effektives Ganzkörpertraining. Von den Schultern bis zu den Kniesehnen werden zahlreiche Muskeln beansprucht.


Im Urlaub oder wann auch immer sie unkomplizierten Zugang zu einem Pool haben, ist Schwimmen ein hervorragender Start in den Morgen.


12. Stretching - Die Morgenübung für mehr Flexibilität am Tag

Für manche Menschen ist Stretching vielleicht kein richtiges Training. Dehnen ist jedoch, ob es nun technisch gesehen ein Training ist oder nicht, entscheidend für unsere langfristige Fitness und eine hervorragende Möglichkeit, sich vor dem Start in den Tag zu lockern.


Das Dehnen jeder Muskelgruppe kann uns helfen, das Verletzungsrisiko bei körperlichen Aktivitäten zu senken. Dehnen verbessert die Blutzufuhr zu den Muskeln.


Wenn Sie die ganze Nacht im Bett gelegen haben, kann es Ihnen helfen, Ihre Muskeln zu durchbluten, um wieder in Schwung zu kommen. Es bleibt Ihnen überlassen, wo Sie sich dehnen wollen, von den Schulterblättern bis zum Unterkörper.


Dynamisches Dehnen kann ein besonders effektiver Weg sein, um den Tag zu beginnen. Dynamisches Dehnen besteht aus Bewegungen, die Ihre Muskeln in ihrem gesamten Bewegungsumfang dehnen und Ihnen dabei helfen, aufzuwachen. Es kann Verspannungen lösen, die sich über Nacht in Ihren Muskeln gebildet haben könnten.


4. Wie kann MorningFit.org mir helfen, früh zu trainieren?

Sport am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.


Das Team von MorningFit.org hilft Ihnen dabei Ihren inneren Schweinehund zu überlisten und Ausreden wie „Ich habe keine Zeit für Sport“ oder „Ich will nicht im Fitnessstudio angegafft werden“ gar nicht erst aufkommen zu lassen. Die Devise lautet: Raus aus den Federn und direkt loslegen!


Die Trainings können unkompliziert von zu Hause durchgeführt werden. Einfach dem Zoom Call beitreten und loslegen. Die Videoübertragung kann ausgeschaltet bleiben, falls Sie sich unsicher fühlen. Wenn der Trainer Sie sehen kann, hat er die Möglichkeit Bewegungsabläufe zu korrigieren.


In der Regel sind keine Hilfsmittel und Geräte von Nöten, um am Sport Programm teilzunehmen.


Es gibt auch Angebote bei denen man nicht oder kaum ins Schwitzen kommt. Diese Kurse zielen auf die Rücken- und Nacken-Gesundheit ab, dienen dem möglichen „Weg trainieren und Vorbeugen von Schmerzen“ und sind sehr praktisch, um den Tag zu starten, ohne gleich danach noch duschen, zu müssen.


Während der Gruppencalls beantwortet der Personal Trainer gerne Ihre Antworten und gibt Ihnen Tipps und Tricks an die Hand Ihre Ziele zu erreichen.


Zu den Kursen von MorningFit.org geht es hier lang.



Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Σχόλια


bottom of page